Kirche auf Mallorca erteilt Deutschen Hausverbot!

Palma de Mallorca (tl) – In den  letzten Wochen mehrten sich die Beschwerden mallorquinischer Kirchen über deutsche Urlauber. Jetzt greift ein erster Pastor zu drastischen Maßnahmen. In einem Gespräch erklärt uns Pastor Babo Martinez die Hintergründe: „Schon am Abend vor dem Gottesdienst sind die ersten beiden Reihen übersäht mit verschwitzten Badetüchern. Irre! Wenn dann endlich alle ihre reservierten Plätze eingenommen haben geht der Spaß so richtig los. Dann kommt Schwester Ruth aus Wanne-Eickel und hat die Grüße aus ihrer Heimatgemeinde mitgebracht. Natürlich alles mit dem Wörterbuch in der Hand. Bis dann endlich Bruder Josua aus Buxtehude in der letzte Reihe dran kommt, ist die Hälfte des Gottesdienstes schon vorbei!“

Um den Bedürfnissen seiner einheimischen Gottesdienstbesucher weiterhin gerecht zu werden, zieren nun große Schilder mit der Aufschrift „Germans not welcome“ die Eingänge.

Pastor Martinez zu diesem Schritt: „Wir hatten ja lange Geduld, aber seitdem die ganzen Deutschen auch noch mit dieser „Sommer, Sonne, Sünde?“-Box (Anm. d. Red.: TheoLeaks berichtete) rumlaufen ist das Maß endgültig voll. Die Jungs mit ihren Blindfisch-Sonnenbrillen laufen überall dagegen und der Gestank dieser Sonnencreme mit Sündenschutzfaktor kann wirklich niemand ertragen!“

Bildnachweise: Markus Gann, holbox (shutterstock.com) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.