Alle ohne biologischen Vater: Weihnachtsmann und Darth Vader solidarisieren sich mit dem Christuskind!

Martchan, Tinxi, Stefano Buttafoco, Anton_Ivanov, Lizavetta (shutterstock.com)

Berlin (tl) – Eine unerwartete Welle der Solidarität erlebt diese Jahr das Christuskind! Nachdem seit langem sein Geburtstag bei den kommerziellen Weihnachtsfestlichkeiten vergessen wird, solidarisieren sich nun Darth Vader und der Weihnachtsmann öffentlich mit dem Kind aus der Krippe. Für Branchenkenner ist dies wenig überraschend, denn die drei eint ein Schicksal: Alle wurden auf kosmische Art und Weise ohne biologischen Vater auf diese Welt gebracht!

Lucasfilm LTD, die ihren milliardenschweren Erfolg auf dem jungfräulich geborenen Protagonisten aufbauten, bekennen sich in einer Pressemitteilung zum Zeugungswunder: „Wir haben die StarWars Story um Annakin Skywalker alias Darth Vader aufgebaut. Gezeugt durch die Macht und ohne biologischen Vater. Er ist das Herzstück unseres Erfolges. Wir stehen solidarisch zu allen anderen kosmischen Kuckuckskindern.“

Ähnliche Töne kommen aus dem Hause Coca-Cola. So Pressesprecherin Samantha Goldblum auf Rückfragen von TheoLeaks: „Natürlich hat der Weihnachtsmann keinen biologischen Vater. Das können wir hieb und stichfest beweisen. Und wenn es anders wäre. Wir glauben an unsere Marke! Wer sich von irgendwelchen Zweiflern verunsichern lässt, der sollte seinen eigenen Glauben hinterfragen. Wir stehen zu unserem Produkt und glauben an unseren Weihnachtsmann. Sollen die anderen doch darüber denken, was sie wollen.“

Am gestrigen Tag wurden Darth Vader und der Weihnachtsmann dann aus heiterem Himmel auf dem Kölner Weihnachtsmarkt gesichtet, wo sie sich solidarisch neben dem Christuskind fotografieren ließen. TheoLeaks konnte Darth Vader eine kurze Stellungnahme abringen: „Wir sind alle uneheliche Kinder. Aber schauen sie, was aus uns geworden ist. Nun ja, zumindest aus den anderen. Möge die Heilige Nacht mit ihnen sein!“

 

Ein Kommentar zu “Alle ohne biologischen Vater: Weihnachtsmann und Darth Vader solidarisieren sich mit dem Christuskind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.