Village People erstreiten Namensrecht an „YMCA“ (CVJM)!

San Francisco (tl) – Wie TheoLeaks exklusiv erfuhr, hat das zuständige Kammergericht nach wochenlangem Rechtsstreit der amerikanischen Disco-Band „Village People“ die umfassenden Namensrechte am Begriff „YMCA“ zugesprochen. Offenbar machte sich die Band, die 1978 mit der musikalischen Persiflage „YMCA“ einen Welthit landete, einen Formfehler im Markeneintrag der christlichen Vereinigung zu Nutze.

„Unser Song hat diese Erwachsenen-Pfadfinder-Gruppe doch erst bekannt gemacht! Wir lassen uns von denen nicht wie Dorf-Deppen behandeln!“ ledert ein Bandmitglied gegenüber unserem Reporter los und gibt sich hinsichtlich der weitreichenden Konsequenzen für das große Werk gleichgültig. „Das ist jetzt nicht meine Baustelle! Aber die Bibelleute hätten ja wissen müssen, was passieren kann, wenn die großen Goliaths, die kleinen Davids reizen! Für uns ist jetzt wieder alles im Lack!“

Den anwesenden Vertretern des „YMCA“ steht dagegen der Schrecken ins Bleichgesicht geschrieben. „Wir sind natürlich erstmal fix und fetisch!“ grummelt ein Vorstandsmitglied in seinen Oberlippenbart. Die Verteidigung des „YMCA“ gibt sich jedoch kämpferisch und kündigt unmittelbar nach dem Urteilsspruch an, Revision einzulegen.  „Wir haben mit allen Mitteln versucht, dieses Fehlurteil zu verhindern, doch vor diesem Gericht herrschten Zustände, wie im wilden Westen. Jetzt gilt es, den Hintern zusammenzukneifen und zu kämpfen!“

Was dieses Urteil, sofern es in der Revision bestätigt wird, für die „YMCA“-Ableger anderer Ländern, im speziellen für den deutschen „CVJM“ bedeutet ist noch völlig offen.

Bildnachweis: s_bukley (shutterstock.com)

Ein Kommentar zu “Village People erstreiten Namensrecht an „YMCA“ (CVJM)!

  1. Und wieder zeigt sich die hässliche Fratze des entfesselten Kapitalismus, der weder Moral noch Anstand kennt. Hier geht es um mehr als nur einen Namen. Hier geht es um die Abschaffung von Mitgefühl, Anstand und Ehre und die Anbetung des Mammons. Ich werde daraus meine Konsequenzen ziehen und rufe alle guten Christenmenschen dazu auf es mir gleich zu tun. Tanzt nie wieder zu diesem abscheulichen Lied. Nur so könnt ihr das System dort treffen, wo es am meisten weh tut. Vielleicht wir ihnen das eine Lehre sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.