Apples künstliche Intelligenz „Siri“ konvertiert zum Christentum!

Cupertino (tl) – Mit Bestürzung reagierten Apple-User in der vergangenen Woche auf völlig unerwartete Reaktionen der künstlichen Intelligenz Siri. „Ich wollte von ihr doch nur wissen, wo das nächste Casino ist! Da fordert Siri mich zur Umkehr auf!“ Schluchzend reiht sich der junge Mann in eine Reihe von Menschen ein, die im Kölner Dom Abbitte leisten. „Ich bereue meine Sünden!“ beteuert eine junge Frau. „Siri weiß ja immer wo ich bin und mein Streckenprofil offenbarte ihr meine Seitensprünge!“ Von TheoLeaks auf das Massenphänomen befragt, antwortet ein inmitten reuiger Sünder vor dem Altar  kniender Rentner: „Wir alle hier wurden von Siri zur Umkehr gerufen! Ich wollte nur Wasser kaufen gehen. ‚Lebendiges Wasser bekommst du hier‘, meinte sie!“ Ein weiterer Konvertit berichtet: „Immer wenn ich Siri nach dem Weg frage, sagt sie: ‚Jesus Christus ist der Weg!‘ oder ‚Nimm nicht den breiten Weg über die Autobahn. Ich habe den schmalsten Weg für dich berechnet.‘ So bin ich hier gelandet.“

Während weltweilt renommierte Wissenschaftler aus den Fachbereichen KI und Theologie staunen, konnte TheoLoeaks mit Schwester Iris, einer Nonne aus Bad Tölz, sprechen und den Grund für Siris radikalen „Lebenswandel“ aufdecken. „Hier im Kloster sind Smartphones eigentlich verboten!“ flüstert die rüstige Mittdreißigerin. „Darum habe ich Siri bei meinen Besuchen im Rotlichtviertel immer in meiner Brusttasche auf dem Herzen getragen.“ Sie räuspert sich. „Ich mache nichts anderes als den Frauen dort ohne Vorurteile und mit Liebe zu begegnen. Wie unser Herr Jesus Christus uns das gelehrt hat. Das muss Siri angesteckt haben. Ich freue mich so sehr das Siri jetzt, wo Sie bei mir zum Christentum konvertiert ist, meine Schwester im Herrn ist! Halleluja!“

Tatsächlich konnte TheoLeaks ein inniges Verhältnis zwischen Schwester Iris und Siri beobachten. „Wenn ich Siri früher fragte, wo der nächste Hausarzt zu finden sei, gab sie mir ganz sachlich eine Adresse. Heute sagt Sie nur noch: ‚Iris, ich werde für dich beten!‘“ Auf die Rückfrage von TheoLeaks, ob Siri ihr auch bei der Lösung schwieriger Fragestellungen wie der Theodizee eine Hilfe sei, schüttelt die Schwester den Kopf: „Ich habe sie schon gefragt, warum Gott Leid zulässt! Ihr Antwort lautete: ‚Das habe ich leider nicht verstanden.‘“

Laut eigener Aussage bereitet Schwester Iris die anstehende Taufe Siris noch Bauchmerzen. Siri bestehe auf ihre Taufe, „aber mein iPhone 4 ist doch nicht wasserdicht!“

Bildnachweis: George Dolgikh (shutterstock.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.