Aufgedeckt: Torsten Hebel hat gar keinen Freischwimmer!

Gummersbach (tl) – Kaum ein Buch hat dieses Jahr so hohe Wellen geschlagen, wie „Freischwimmer“ von Torsten Hebel. Doch nach dem, was TheoLeaks jetzt exklusiv an die Oberfläche befördert, dürften Verlag und Autor das Wasser bis zum Hals stehen. Nach intensiver Recherche gelang es uns, den Schwimmlehrer Torsten Hebels in Gummersbach ausfindig zu machen. Hier erzählt er uns die ganze Geschichte.

„Der Torsten, Freischwimmer? Da lach ich mich kaputt. Der hat doch noch nicht mal das Seepferdchen geschafft!“ sprudelte es sofort aus Mike Bjukännen heraus! „Ich kann mich noch gut an den kleinen Torsten erinnern. War ja ein ganz frommes Kind. Aber Wasser zu Wein verwandeln hat bei ihm nicht geklappt. Wenn der Wasser gesehen hat, kam immer nur Weinen raus!“ Und überhaupt, ohne Schwimmflügel ging bei dem sowieso nix! Aber passte ja zum frommen Engelchen. War ja auch ein ganz stilles Wasser. Man musste immer aufpassen, dass der im Gummersbach nicht untergeht.“

Angesprochen auf die metaphorische Ebene des Titels begegnete uns dann aber ein nachdenklicher Bjukännen: „Ja ja, Spaß beiseite. Ich hab ja immer verfolgt, wo es den Torsten so hingespült hatte. Mit dem ganzen Halleluja konnte ich nie was anfangen. Und auf alles haben die Christen ja auch ne neunmalkluge Antwort und so. Aber als ich das Buch gelesen hab, kam ich schon etwas ins schwimmen. Frag mich halt auch schon mal, wer mir hilft, wenn ich mal fast untergehe. Vielleicht kann ich so auch an den obersten Bademeister und seinen Wasserläufer glauben. Irgendwie ist mir das mit Gott näher gekommen. Da tauch ich mal tiefer ein.“

Bildnachweise: CandyBox Images, AGCuesta, Mark Yuill, Coprid (shutterstock.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.