Norwegischer Prophetenverband entwickelt Wetter-App

Oslo (tl) – Nach exklusiven Informationen, die TheoLeaks vorliegen, steht die Gruppe rund um den bekannten Charismatiker Vakkervær kurz vor dem Release einer eigenen Wetter-App.

Gegenüber TheoLeaks bestätigt Vakkervær heiter: „In unserer säkularisierten Welt stehen wir doch immer mehr im Regen. Jetzt überlassen wir auch noch den Heiden unsere Kernkompetenzen. Vorhersagen jeder Art sind Aufgabe der Propheten und nicht irgendwelcher vernebelter Wissenschaftler.“

Doch schon kurz nach Bekanntwerden des Projektes bildet sich eine breite Front an Kritikern. Gerade aus dem liberalen Lager hagelt es Kritik. „Ich bin aus allen Wolken gefallen. Wir sind mittlerweile von diesen Leuten ja schon viel gewohnt, aber dieser Geistesblitz ist ein neuer Tiefpunkt“ erklärte Bischof Hagl Dusj in einem ersten Statement. Doch auch hierzu findet Vakkervær klare Worte: „Diese Schön-Wetter-Christen haben doch echt den Knall nicht gehört! Weltliche Wettervorhersagen haben eine Wahrscheinlichkeit von max. 90%! Aber ich frage Sie: Wollen wir 90%-  oder 100%-Christen sein?“

Die App wird unter dem Namen „weather(A)men“ ab Herbst auf den gängigen Plattformen verfügbar sein. Angesprochen auf Gerüchte über ein schlechtes Arbeitsklima innerhalb des Teams während das Entwicklungsprozesses weist der Prophet gelassen zurück! „Ach, seien Sie kein Frosch! Sicher haben wir auch sturmische Zeiten erlebt. Der Geist weht, wo er will. Und bei uns will er eben mehr!“

Bildnachweise: ouh_desire, Allies Interactive (shutterstock.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.