Endlich: Langenscheidt bringt Wörterbuch „Zungenrede – Deutsch“ heraus!

Heiligenhaus (tl) – Diese Nachricht wird die charismatische Szene begeistern und auf ewig revolutionieren! Vorbei die Zeiten der Unsicherheit und des heimlichen Nachprabbelns. Jetzt können endlich alle in Zungen reden! 

Dem bekannten Wörterbuch-Verlag Langenscheidt gelang es nach jahrelanger Arbeit das Sprachmuster der Zungenrede zu entschlüsseln. Nach Auskunft des Projektleiters war dies jedoch kein leichtes Unterfangen. „Es gibt ein geläufiges und beliebtes Wort, welches jeden Ansatz scheitern ließ. Als uns irgendwann aber klar wurde, dass ‚Schakaraba‘ einfach überhaupt keine sinnhafte Bedeutung hat, gelang uns endlich der Durchbruch.“

Unter den charismatischen Leitern, die das Wörterbuch vorab testen dürften, wird das Produkt allerdings sehr kontrovers gesehen. So berichtet uns ein Pastor, der anonym bleiben will, von seinen ersten Eindrücken: „Ich bin total durcheinander. Mein Einführungsgebet in die Anbetungszeit ‚Relhcriks ednal nietsi redtfp ühth cinrew“ bedeutet scheinbar: ‚Wer nicht hüpft, der ist ein Landeskirchler!‘ Oder mein Sprachengebet vor meiner letzten Verkündigung ‚Redorenrub redtsi ettawark euen eniemre ballos negiderph cielgh cisaw gnunha eniek!‘ lautet übersetzt ‚Keine Ahnung, was ich gleich predigen soll, aber meine neue Krawatte ist der Burner, oder?‘ Ich bin total durch den Wind!“

Ob die Gemeinden das Wörterbuch in ihre Büchertisch aufnehmen werden ist noch völlig offen: „Egal wie wir es machen. Es wird uns eh falsch ausgelegt.“ befürchten die charismatischen Leiter.

3 Kommentare zu “Endlich: Langenscheidt bringt Wörterbuch „Zungenrede – Deutsch“ heraus!

  1. Ja, so geht es! Nicht alles,was wir sagen, meinen wir auch in Wahrheit…..aber das ist ab sofort ja nun zu überprüfen. Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Weiter so!!!!

  2. Endlich. „Boom schakalaka“ bedeutet wohl „Züchtigung“. Interessant! Jetzt weiß auch mein Sohn, was ihn erwartet, wenn ich beim Ausholen Boom Schakalaka ausrufe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.