Alle Artikel in: Lifestyle

Nach vielen Ehrenrunden: 45-Jähriger endlich aus dem biblischen Unterricht entlassen!

Bergneustadt (tl) – Geschafft! Nach unzähligen Anläufen wurde der 45-jährige Familienvater Christopher Enrunde am gestrigen Sonntag endlich aus dem biblischen Unterricht der ortsansässigen Freien evangelischen Gemeinde entlassen! Die Erleichterung der ganzen Gemeinde war im feierlichen Abschlussgottesdienst deutlich greifbar. „Das war für uns alle eine große Belastung“, schildert uns seine alte Kindergottesdienst-Tante Schwester Erna, die sichtlich gerührt mit den Tränen kämpft. Für den Absolventen Enrunde endet nun eine lange Odyssee. „Ja ok! Am Anfang hatte ich einfach kein Bock!“ zeigt er sich im Gespräch mit TheoLeaks selbstkritisch. „Ob jetzt Habakuk im Alten oder Neuen Testament steht, weiß der Kuckuck. Und nach Petrus kräht heute eh kein Hahn mehr, wir wollen ja nicht päpstlicher sein als der Papst.“ Als Pastor P. Dant ihm die erste Ehrenrunde androhte, dachte Enrunde noch, dieser wolle sich nur wichtig machen. Doch nach dem vierten Jahr war ihm klar: der meint das Ernst! „Doch dann war ich irgendwie in dem Teufelsrad gefangen. Und als ich aus meiner pupertären Null-Bock-Phase kam und anfing, mich für die Sachen zu interessieren, fehlte mir einfach die Zeit. Erst der Abistress, …

Jetzt kommt ElitePastor.de! Die neue Plattform für Pastorenvermittlung!

Hamburg (tl) – Im digitalen Sektor scheint sich für die kirchliche Landschaft eine Revolution abzuzeichnen. Für die Vermittlung von Hauptamtlichen in Kirche und Gemeinde ist nun die Internetplattform www.elitepastor.de online gegangen. Die Erwartungen an Geistlichen sind in den letzten Jahren so rasant gestiegen, dass eine übersichtliche Plattform längst überfällig geworden ist. Auf „elitepastor.de – Gemeinden und Pastoren mit Niveau“ kann ein Pastor nicht nur seine Geistesgaben und Dienstschwerpunkte, sondern auch seine Erfolge in punkto Taufen, Bekehrungen und Gemeindewachstum angeben. Die Gemeinden, die einen neuen Hauptamtlichen suchen, können ebenfalls Suchinserate einstellen und ihre Ansprüche detailliert formulieren. Eine Leiterin einer Eventisten-Gemeinde in Berlin, Ann Spruchsvoll, findet die Idee richtig nice: „Endlich können wir für unsere Celebrations die richtigen Leute finden, ohne dass wir vorher stundenlang persönliche Gespräche führen müssen. Man kann sich ja schließlich direkt online einen Eindruck vom Aussehen und Kleidungsstil machen.“ Aber auch herkömmliche Gemeinden finden auf elitepastor.de nun den Hirten, nach dem sie sich lange sehnen. Im Anmeldeformular können die Geistlichen neben ihrem Geschmack was Sahnetorten und Schnittchen angeht auch ihre theologischen Überzeugungen zu zentralen …

Stille Zeit von Teenie klappt nie! Ständig redet Gott rein!

Bedburg (tl) – Die 13jährige Bibi Eleser verzweifelt seit Wochen an ihrer täglichen Stillen Zeit! Schon nach wenigen Augenblicken unterbricht immer wieder Gottes Stimme die Ruhe und sabotiert die besinnliche Einkehr! Gegenüber TheoLeaks erzählt die Heranwachsende ihre tragische Geschichte! „Ich weiß ja, dass das fest dazugehört, diese Stille Zeit-Dings“, grummelt Bibi vor sich hin. „Nach WhatsApp checken, Facebook-Status aktualisieren, ein voll cutes Pyjama-Selfie auf Instagram posten und nem Latte Macchiato starte ich wirklich direkt als allererstes mit der Stillen Zeit in den Tag! Aber nach ein paar Sekunden ist vorbei mit Besinnlichkeit. Kaum bin ich runter gekommen, geht’s los. ‚Na, meine Kleine, wie geht’s dir heute?‘ sagt der Gott dann so zu mir und ich dann so: ‚Hey, laber mich nicht voll. Und ey, du sollst mich immer so nennen!‘ Entschuldigt sich dann immer ganz nett, aber die Klappe halten, klappt nicht. Wie ich mich fühle, wovon ich träume will er dann noch wissen! Ey, es gibt Milliarden von Menschen auf der Erde! Wieso kommt der immer zu mir, wenn ich STILLE Zeit machen will!“ Sichtlich genervt schildert Bibi uns weitere Fälle von …

Die Dreieinigkeit soll durch „Bibel“ erweitert werden! Kommt jetzt die Viereinigkeit Gottes?

Kassel (tl) – Kommt nun zusammen, was zusammengehört? Wie aus TheoLeaks vorliegenden internen Bekenntnistexten hervorgeht, wird die Dreieinigkeit von Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist durch die „Bibel“ erweitert. Biblisch gläubige wiedergeborene Christen sprechen von nun an von der Viereinigkeit Gottes. Diese historische Entscheidung folgt einer Initiative der „Christlichen Versammlung aufrichtig konservativer rechtgläubiger unabhängiger bibeltreuer Christen“ (CVAKRUBC). „In der Praxis wird das in unseren Kreisen ja schon lange so gelebt, da ist die Bibel auf Augenhöhe mit Gott“, betont Bundesvorstand Kai Nehgnahde gegenüber TheoLeaks zufrieden, während er sich bedächtig seine Fliege zurecht rückt, um dann aber ernstere Töne anzustimmen. „Aber diese Uni-Heinis lassen uns keine andere Wahl. Für uns wurde diese Entscheidung alternativlos, nachdem gerade in der jüngeren Vergangenheit unsere objektive Auslegung unserer heiligen Schrift zunehmend verwässert wurde, und immer wieder der Eindruck entstand, die Bibel sei ein von Menschen geschriebenes Buch! Wenn die Bibel endlich den göttlichen Platz erhält, den Sie verdient, machen wir dem ganzen ein Ende! An Gott werkelt ja auch keiner rum. Okay, bis auf die Prozesstheologen, aber die nimmt man ja eh noch …

Ungläubiger Selbsthilfegruppen-Fan packt aus. In diesen Gemeinden wird am besten geknuddelt!

Lippstadt (tl) – Ein neuer Trend erreicht bisher unentdeckt die christliche Gemeindelandschaft. Unzählige atheistische Selbsthilfegruppen-Touristen haben freikirchliche Gottesdienste für sich entdeckt! Dabei nutzen die Knuddel-Fans die fromme Sitte, auch flüchtige Bekannte in den Freikirchen sofort mit einer innigen Umarmung zu begrüßen. „Das ist der Wahnsinn“ offenbart uns Knut Dehl, während ihm ein seliges Lächeln übers Gesicht huscht. „Von Montag bis Samstag bin ich ja voll verplant. Die anonymen Dortmunder Schalkefans, die anonymem Veganer aus Metzgerfamilien, oder die anonymen heimlichen Thermomix-Besitzer. Ich hab schon Hammergruppen, aber Sonntags fiel ich immer in so ein Loch. Bis ich mal Morgens beim Brötchen holen von dieser englischen Schlagermusik angelockt wurde und in meiner ersten Freikirche gelandet bin. Ich könnte kaum nach links oder rechts schauen, zack! Schon geknuddelt! Hammer! So schnell ging das noch nicht mal bei den anonymen Biker Diddel-Maus-Fans!“ Doch Knut Dehl ist kein Einzelfall. In der weiteren Recherche konnte TheoLeaks ein großes Netzwerk von Knuddeltouristen aufdecken. Vom kontaktscheuen Computernerd bis hin zur gelangweilten Millionärsgattin zieht sich diese neue Bewegung durch alle Bevölkerungsschichten. Während die Unternehmergattin Magda Asgern charismatische Gemeinden meidet …