Alle Artikel in: C-Promi

Aus allem nichts gelernt? Hossa Talk darf Namen nicht mehr nutzen!

Frankfurt (tl) – Dies dürfte ein herber Rückschlag für die beiden Krawall-Talker Jakob „Jay“ Friedrichs und Gottfried „Gofi“ Müller vom aufstrebenden Podcast-Format „Hossa Talk“ sein! Wie TheoLeaks exklusiv erfuhr, darf nach einer Einstweiligen Verfügung des Amtsgerichts München der Name „Hossa“ nicht mehr verwendet werden. Die Erbengemeinschaft Rex Gildos konnte den dilettantischen Hossa-Dreiklang am Ende einer jeden Sendung einfach nicht mehr ertragen und sah das Andenken des Schlagersängers in ernster Gefahr! Eine besonders tragische Entwicklung, wenn man bedenkt, dass es „Jay“ Friedrichs seit den Namensrechtkonflikten seines damaligen Comedy-Duos „nimmzwei“ eigentlich hätte besser wissen müssen. Dazu der Hossa Talker auf unsere Rückfrage: „Man konnte doch nicht ahnen, dass so viele auf unser Gequassel abgehen und der Name bekannt wird. Wir dachten immer: Wenn nur Einer den Talk gut findet, haben wir unser Ziel erreicht.“ Der kreative Tausendsassa „Jay“ hat aber schon ein Ass im Ärmel: „Scheiß drauf! Dann benennen wir uns halt um!“ berichtet er uns euphorisch. „Wir sind derbe, wir sind cool! Ab heute heißen wir „DC Talk“!“ Bildnachweis: Screenshot Website

Poetry Slammer Marco Michalzik mit schlimmen Bühnenunfall!

Darmstadt (tl) – Der beliebte Poetry Slammer Marco Michalzik hat sich am vergangenen Freitag bei der Release-Party seines neuen Hörbuchs „Heute ist morgen schon gestern“ eine schwere Gesichtsverletzung zugezogen. Wie TheoLeaks exklusiv erfuhr, hat er sich während einer extrem schnellen Passage seiner Performance tragischerweise die Zunge verknotet! „In meinen Kreisen ist das eine seltene, aber sehr gefürchtete Verletzung“ textet Marco nach schriftlicher Anfrage von TheoLeaks. „Ich kann mir da jetzt auch keinen Reim draus machen, wieso das gerade mir passiert! Böse Zungen aus bestimmten Kreisen sagen bestimmt, wo ist denn dein Gott jetzt. Aber denen ist ja eh nichts heilig!“ Die Verletzung kommt für Marco Michalzik zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt. Die Promotion-Termine für heute, morgen und auch gestern sind erstmal gecancelt, und für ihn ist jetzt schlemmen statt slammen angesagt. Das A und O für die Zunge ist es jetzt, cool zu bleiben. Neben reichlich Eis schwört Marco dabei auf gekühlte Buchstabensuppe. Letztendlich scheint der Poetry Slammer jedoch noch Glück im Unglück gehabt zu haben. So schreibt uns Marko Michalzik erleichtert: „Es hätte auch deutlich schlimmer kommen können! Zum Glück bin …