C-Promi, Lifestyle, S
Schreibe einen Kommentar

Peter Hahne (65) erleidet Tinnitus. Geforderter Aufschrei der Grünen und Linken war zu laut!

Berlin (tl) – Autsch! Der beliebte Fernsehjournalist Peter Hahne erlitt nach dem selbst eingeforderten und nun erfolgten Aufschrei der Linken und Grünen einen schweren Tinnitus!

TheoLeaks klärt auf: Weil ein muslimischer Polizist in Montabaur/Rheinland-Pfalz einer Kollegin den Handschlag verweigerte, fragte Peter Hahne in BILD, wo der „Aufschrei linker und grüner Frauenrechtlerinnen“ bliebe. Auch „idea spektrum“ sekundierte sofort und wie immer gewissenhaft (Heft 31/32, 3.8.2017, Seite 12).

Und wahrhaftig! Linke und Grüne „schrien“ daraufhin wie gewünscht „auf“. Die 61.596 grünen und 58.910 linken Parteimitglieder-Aufschreie verursachen dabei aber mehr Dezibel, als es das Gehör des 65jährigen Night-Talkers Hahne verträgt. „Meine Sendung im ZDF läuft ja zu eher ruhigen Zeiten“, so Hahne. (in der Nacht von Sonntag auf Montag ab 0.20 Uhr). Auch sein Anruf bei der renommierten Tinnitus-Selbsthilfegruppe Berlin-Mitte half nicht weiter: „Bitte sprechen Sie nach dem Pfeifton“.

Die linken und grünen „Aggressoren“ schickten dem Geschädigten natürlich sofort die besten Genesungswünsche mit einem bunten Strauß und einem veganen Essenskorb. „Trotz des kleinen Mitgeschicks freuen wir uns sehr über den Dialog mit diesem religiösen Flügel. Wir laden unsere neuen Freunde herzlich ein, auch mit uns gemeinsam die Stimme zu erheben. Gegen die deutsche Waffenindustrie, die weltweite Missachtung der Menschenrechte, die Ausbeutung der Ärmsten, die Zerstörung unseres Planeten …“

Bildnachweis: CC-BY-2.0 Flickr images reviewed by File Upload Bot (Magnus Manske)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.