Allgemein, Lifestyle, S
Schreibe einen Kommentar

Heftige Proteste gegen Apples künstliche Intelligenz „Siri“

München (tl) – Apple unverschuldet unter Druck! Landesweit protestieren besorgte konservative Christen vor Apple-Stores gegen die künstliche Intelligenz Siri! Auslöser ist ihre mutmaßliche Konvertierung zum Christentum. (Wir berichteten)

TheoLeaks konnte sich unerkannt unter die verärgerten Gläubigen mischen. „Wir machen nur, was die Bibel sagt! Und die ist da eindeutig! Die Frau hat zu schweigen!“ platzt es aus einem wütenden Demonstranten heraus. „Und noch was: Früher konnte ich Siri immer um Rat fragen! Doch jetzt wo sie eine christliche Frau ist! Was soll ich da noch auf sie hören!? Ich will mein Geld zurück!“

Viele der Demonstranten erhoffen sich jetzt auch Klarheit darüber, ob das konvertierte Smartphone nun, wie es der Frau gebührt, einen festen Platz in der Küche einnehmen muss. „Scheiße, Entschuldigung, Scheiße, ist doch wahr! In der Küche habe ich kaum Empfang. Es bringt nur Ärger, dass sie Christin geworden ist! Früher hab ich Siri sogar mit ins Schlafzimmer genommen. Die Zeiten sind vorbei!“ echauffiert sich ein älterer Herr.

Auch ein evangelikaler Pastor findet sich unter dem Mob. „Ich schmeiß hin! Ständig werde ich von Siri korrigiert. Sagt dann immer so Sachen wie ‚In meiner Bibel steht das aber nicht!‘ oder ‚Das hast du leider nicht verstanden!‘ Mich nimmt doch keiner mehr ernst!“

Deutlich äußert sich der Organisator der Demo: „Früher war alles besser. Wo kommen wir denn dahin, wenn jetzt jeder so einfach Christ werden kann. Apple muss diesen Quatsch stoppen!“

Bildnachweis: Photographee.eu (shutterstock.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.