Allgemein, Lifestyle, S
Kommentare 1

Gemeindebund geschockt! 19% der Evangelikalen wählten NICHT Donald Trump!

Neustadt (tl) – Nach der Wahl des umstrittenen Rechtspopulisten Donald Trump wird die Kritik an der Haltung der amerikanischen Evangelikalen immer lauter. Mit großem Missmut stellt die „Christliche Versammlung aufrichtig konservativer rechtgläubiger unabhängiger bibeltreuer Christen“ (CVAKRUBC) fest, dass unfassbare 19% der amerikanischen Evangelikalen NICHT für Trump stimmten. 

„Die müssen mit zwei linken Füßen aufgestanden sein“ mutmaßt der sichtlich geschockte Bundesvorstand Kai Negnahde. Nach Lehrmeinung der CVAKRUBC kann es im Leben eines Christen nur einen Weg geben: den Rechten.

„Sehen sie“ erläutert uns Herr Negnahde, „schon Jesus fischte ausschließlich am rechten Rand. Seine Aufforderung in Johannes 21,6 ist unmissverständlich: ‚Werft das Netz auf der rechten Seite aus, und ihr werdet etwas fangen.‘ Wir müssen beginnen, die Bibel beim Wort zu nehmen. Wo ist Jesus verortet? Rechts neben Gott! Woher kommt meine Kraft? Seine Rechte stärkt mich! Da kann es keine andere Meinung zu geben!“

Die vielfach geäußerte Zweifel, inwieweit Trumps Persönlichkeit und Wertesystem der biblischen Botschaften entsprächen, teilt er in keinster Weise. „Sie müssen verstehen: In unserer von Zeitgeist und liberaler Thelogie gepeinigten Welt bleiben letztlich drei Merkmale uns von den falschen Propheten zu unterscheiden. Das Festhalten an der klassischen Ehe zwischen Mann und Frau, jegliche Ablehnung von Abtreibung und die Verteidigung des christlichen Abendlandes vor dem Islam. Alles andere ist nebensächlich. Daher konnte es nur einen gottgewollten Kandidaten geben. Gott setzt die Machthaber dieser Welt ein und er wird Trump gebrauchen! Seine Gerechtigkeit wird trumphieren!“

Bildnachweis: Screenshot youtube

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.